Veranstaltungskalender

Gasthof-Dahms_Sommerfrische_Gruenes-Fahrrad

Sommerfrische – Kunsthandwerk und Köstlichkeiten

Sonntag, 17. Juni 2018
10.30 – 18 Uhr

Unternehmen Sie einen sonntäglichen Ausflug in unseren gemütlichen Gasthof und seinen weitläufigen Garten inmitten des kleinen Geestdorfes Littel. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den lang ersehnten Sommer begrüßen!
Ausgesuchte Kunsthandwerker der Region präsentieren sowohl im parkähnlichen Garten wie auch im historischen Saal ihre liebevoll gefertigen und individuell gestalteten Waren und Kunstobjekte. Leckere, frisch zubereitete Köstlichkeiten, mit allem was der sommerliche Garten zu bieten hat, sind eine Garantie für viele Gaumenfreuden.
Wir wünschen Ihnen einen entspannten und angenehmen Aufenthalt während der Sommerfrische bei Dahms!

Hier finden Sie eine Radroute zur Sommerfrische

Gasthof-Dahms-Kultur-Kino-im-Garten

Kino und Musik in Dahms‘ Garten

Freitag, 17. August 2018

19 Uhr

Eröffnung des Gartens mit Leckerem vom Grill und erfrischenden Sommergetränken

20 Uhr

Tina Härtel und Jens Buntemeyer: „Chansons und Meer“

Wenn es dunkel wird: Kino im Garten!

„Mein Blind Date mit dem Leben“

Prüfungen bestanden, Abi in der Tasche, und endlich den Traumjob finden. Klingt logisch, doch ganz so leicht läuft’s für den jungen Saliya dann doch nicht. Saliya verschweigt nämlich, dass er fast blind ist. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt die Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Niemand ahnt etwas von seinem Handicap, nur sein Freund Max erkennt bald, was es mit Saliya auf sich hat und hilft ihm, jede noch so schwierige Lage zu bewältigen. Wenn die anderen Kollegen Feierabend machen, übt Saliya bis in die Nacht die für seine Kollegen einfachsten Handschläge, bis er sie „blind“ beherrscht. Doch als er sich in Laura verliebt und durch sie in eine unvorhergesehene Situation gebracht wird, scheint alles, was er sich vorgenommen hat, zusehends aus den Fugen zu geraten.

Deutschland, 2017
1h 56min
Regie: Marc Rothemund

Hier geht es zum Trailer

VVK 9 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 11 €

„Quintessence“ – a cappella in Vollendung

Freitag, 31. August 2018
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

quintessence – das sind Johanna Engel (Sopran), Jutta Birkigt (Alt), Lutz Kaminski (Tenor), Daniel Berg (Bariton) und Ralph Baumann (Bass). 
Aus den vier Himmels- und noch viel mehr Musikrichtungen zusammen gekommen betreibt das Quintett bereits seit mehr als zehn Jahren gemeinsam „die Essenz“ der Musik – das Singen! Neben der Liebe zur A-cappella-Musik verbindet die SängerInnen der Spaß am Spiel auf der Bühne. Hohe musikalische Qualität gepaart mit einem guten Schuss Ironie fesseln und amüsieren jedes Live-Publikum. 
Dabei hat quintessence seinen ganz individuellen Stil entwickelt: fünf Stimmen, die sowohl im Zusammenklang als auch solistisch mit gesanglicher Brillanz überzeugen. Besonderen Wert legen die Musiker auf die stilistische Breite des Repertoires, das sie mit ihrem feinen Humor in höchst unterhaltsamer Weise präsentieren. Musikalisch und textlich komische Nummern wechseln sich ab mit Madrigalen und anrührenden Balladen, harmonisch anspruchsvolle Jazzstücke folgen auf Pop-Klassiker in außergewöhnlichen Arrangements.
Die Bühnenprogramme von quintessence versprechen Gesang und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Tränen der Rührung und vor Allem viel Anlass zum Lachen sind garantiert.

VVK 13 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 15 €

Hier geht es zur Website von Quintessence

Gasthof-Dahms-Bouleplatz

Bouleturnier

Freitag, 7. September 2018
18 Uhr

Anmeldungen erbeten unter Tel. 04407-357 oder info@gasthof-dahms.de

Heart of Gold
„Those were the Days – Eine musikalische Reise in die 60er und 70er Jahre“

Samstag 15. September 2018
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr 

Unter dem  Motto „Those were the Days“ beschert das musikalische Trio Heart of Gold seit vielen Jahren mit Songs aus den 60er und 70er Jahren seinem Publikum die schönsten Jugenderinnerungen. 
Die Vollblutmusiker Heinz und Claudia Fröhling und Jürgen Fastje präsentieren sich zwar als Coverband, aber die musikalisch anspruchsvollen Arrangements und Interpretationen der großen Songs aus  vergangenen Tagen werden musikalisch virtuos und sehr eigenständig umgesetzt, ohne den ursprünglichen Charme zu verlieren. Dabei präsentiert sich außerdem jeder der drei Künstler auch als herausragender Solo-Interpret.
Ein Konzert mit Heart of Gold ist ein musikalisches Live-Erlebnis , welches das Publikum auf herrliche Art und Weise in die Zeit von Flower-Power, Woodstock und Beatclub zurück versetzt. Freuen Sie sich auf diese Reise in die Sechziger,- und Siebziger Jahre, entspannen Sie sich, schnuppern Sie den Duft der Räucherstäbchen und vor allem:
singen Sie mit!! …

VVK 16 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 18 €

Gasthof-Dahms-Saal-Buehne

Kino für Gross & Klein

Donnerstag, 20. September 2018

16 Uhr

Der kleine Maki (Max Renaudin) flüchtet vor einem Sklavenhändler und freundet sich dabei mit der Giraffe Zarafa an (Déborah François). Die wird bald darauf gefangen – sie soll ein Geschenk für den französischen König werden. Maki ist damit nicht einverstanden. Er verspricht der Giraffenmutter, ihre Tochter zu befreien und macht sich auf zu einer Ballonreise, die ihn von Afrika bis nach Paris führt. Mit an Bord sind der Wüstenprinz Hassan (Simon Abkarian) und der Luftschiffer Malaterre (François-Xavier Demaison). In der französischen Hauptstadt angekommen, merken die drei schnell, dass Zarafa in der neuen Umgebung nicht zurechtkommt. In Scharen strömen die Pariser Einwohner zur neuesten Attraktion und bedrängen Zarafa, da sie die erste Giraffe auf dem europäischen Kontinent ist. Jetzt ist es an Maki, seine Giraffenfreundin zu retten…
1h 18min
FSK: ab 0 freigegeben

Hier geht es zum Trailer

20 Uhr

Michel, – in den Fünfzigern, verheiratet, die Kinder aus dem Haus – träumt von einem anderen Leben. Wie gerne würde er wie Jean Mermoz in einer Propellermaschine durch den Abendhimmel schweben. Eines Tages stößt Michel durch Zufall auf das Foto eines Kajaks – es ist Liebe auf den ersten Blick! Voller Hingabe setzt er sein schnell bestelltes Kajak Stück für Stück zusammen und häuft immer mehr Expeditionsausrüstung an. Nur ins Wasser traut er sich nicht. Schließlich setzt seine Frau Rachelle den Trockenübungen ein Ende und ihren Mann an einem Fluss aus. Dass Michels Auszeit ihr gemeinsames Leben komplett auf den Kopf stellen könnte, ahnt Rachelle. Und wirklich: Schon bei seiner ersten Rast trifft Michel im Ausflugslokal der schönen Laetitia auf eine ländliche, exzentrische Bohème. Er taucht in eine exotische Welt außerhalb von Raum und Zeit, die geprägt ist von Unbeschwertheit, Kirschen, Sinnlichkeit und eisgekühltem Absinth…
Frankreich, 2015
1h 45min
Regie: Bruno Podalydès

Hier geht es zum Trailer

Tickets gibt es an der Saalkasse.

Gasthof-Dahms-Saal-Buehne

Kino für Gross & Klein

Donnerstag, 18. Oktober 2018

16 Uhr

Timm Thalers Lachen kann niemand widerstehen. Es ist so ansteckend und entwaffnend, dass der schwerreiche Baron Lefuet es unbedingt besitzen will. Und so schlägt Lefuet dem Waisenjungen einen ungewöhnlichen Handel vor: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Timm unterschreibt den Vertrag. Dank der neuen Fähigkeit kann der Junge sich nun scheinbar alle Wünsche erfüllen, aber ohne sein Lachen wird er auch immer einsamer und gerät mehr und mehr in die Fänge des teuflischen Barons. Doch Timms Freunde Ida und Kreschimir setzen alles daran, damit er sein Lachen zurückerhält. Wird es ihnen gemeinsam mit Timm gelingen, den Baron zu überlisten?
Deutschland, 2017
1h 42min
FSK: ab 0 freigegeben

Hier geht es zum Trailer

20 Uhr

Alma ist Anfang 20, rebellisch, impulsiv, immer im Clinch mit der Familie. Mit zärtlicher Hingabe kümmert sie sich um ihren Großvater, der seit 12 Jahren mit niemandem mehr spricht – seit die Familie gegen seinen Willen den mächtigen, über 2.000 Jahre alten Olivenbaum verkauft hat. Als der Großvater sich nun auch weigert zu essen, beschließt Alma zu handeln und den Olivenbaum zurückzuholen. Keine leichte Aufgabe, denn der steht längst im Atrium eines Düsseldorfer Energiekonzerns und ziert das Firmenlogo als Symbol für Nachhaltigkeit.
Spanien, 2016
1h 40min
Regie: Icíar Bollaín

Hier geht es zum Trailer

Tickets gibt es an der Saalkasse.

Tina Härtel „Küstenkind“

Freitag, 19. Oktober 2018   
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

„Ich bin ein Küstenkind mit Sturm in meiner Seele“ heißt es in dem Titelsong des neuen Programmes, „Küstenkind“ von Tina Härtel. Geboren an der Ostsee und später an die Nordsee gezogen, ist die See für die ausgebildete Sängerin weit mehr, als nur Wasser und Sand. Mit vielen Farben malt sie die Bilder in ihren charmanten, leidenschaftlichen Liedern und Chansons – so vielseitig und bunt, wie es das Meer auch ist.
„Ohne das Wasser, den Strand und die Weite kann ich nicht leben“, sagt Tina Härtel, die für ihre Inspiration viele Tage und Stunden an der See verbracht hat. In Ihrem Programm möchte sie die Erfahrungen und Eindrücke, die sie gesammelt hat teilen und das Publikum mit hinaus auf hohe See und an den Strand nehmen. Dabei scheut sie auch nicht von so ausgefallenen Themen, wie „Fischbrötchen“ oder auch einem „Krabbenkutterkapitän“.

Warm, einfühlsam, berührend, eindrucksvoll – das ist die Stimme von Tina Härtel. Mit ihrer natürlichen und authentischen Art erreicht sie dabei obendrein ihr Publikum im Nu, so werden ihre Konzerte zu entspannten, unterhaltsamen und kurzweiligen Erlebnissen. „Ich liebe es, die Menschen durch die Musik zu berühren. Viele Zuhörer erinnern sich bei dem ein oder anderen Lied an Situationen, die sie selbst erlebt haben. Da sieht man schon mal tiefe Gefühle wieder aufflackern. Das ist ein großes Geschenk.“ verrät die Künstlerin.
Seit nunmehr 2 Jahren arbeitet die charismatische Sängerin an ihrem ersten komplett selbst geschriebenen und komponierten Album. Unterstützung bekam sie dabei u.a. von ihrem langjährigen Pianisten, Jens Buntemeyer, der als Co-Komponist und Arrangeur seine ganz eigene Handschrift in den Liedern hinterlassen hat.

Ein Abend voller Fernweh, Sehnsucht und dem echten nordischen Humor erwartet Sie bei Tina Härtel und ihrem Programm „Küstenkind“.
Warum sie mit roten Gummistiefeln auf die Bühne geht? Vieleicht wird dieses Geheimnis ja in der Show gelüftet….

Konzert mit Jens Buntemeyer am Piano

VVK 13 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 15 €

blofeld’s agenten
„Kult Rock Nacht-Littel“

Freitag, 9. November 2018

Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr 

Rockmusik hat viele Facetten. Unter dem Motto „Classic Rock Night“ haben die blofeld`s agenten ein Programm mit großen Hits und weniger bekannten Titel aus dem Bereich der klassischen Rock- und Bluesmusik zusammengestellt. Songs von Eric Clapton, Jimi Hendrix, Joe Cocker, den Rolling Stones, Chuck Berry und vielen anderen Künstlern werden in einem vierstündigen Konzert live interpretiert. Die Band steht bereits zum siebten Mal auf der Bühne im Gasthof Dahms.

VVK 12 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 14 €

Hier geht es zur Website vom Blofeld’s Agenten

Gasthof-Dahms-Saal-Buehne

Kino für Gross & Klein

Donnerstag, 22. November 2018

16 Uhr

Weihnachten steht vor der Tür, doch bei Pettersson (Stefan Kurt) und Findus steht das nahende Fest unter keinem guten Stern. Als sie ohne Essen und Weihnachtsbaum auf ihrem Hof eingeschneit werden, verspricht der alte Pettersson dem besorgten Kater Findus noch, dass sich alles zum Guten wenden und es ein herrliches Weihnachtsfest werden wird. In der Tat bessert sich das Wetter am nächsten Tag, doch das Vorhaben, einen Baum im Wald zu schlagen, wird zunichte gemacht, da Pettersson sich unglücklich am Fuß verletzt. Seine Nachbarn Beda (Marianne Sägebrecht) und Gustavsson (Max Herbrechter) bieten ihm zwar mehrfach Hilfe an, doch Pettersson will den beiden nicht zur Last fallen und lehnt daher jegliche Unterstützung ab. Das nimmt selbst der gelassene Findus bald nicht mehr hin: Für ihn ist es an der Zeit, seinem kauzigen Mitbewohner endlich mal offen die Meinung zu sagen, um das Weihnachtsfest doch noch zu retten und am Ende in fröhlicher Runde „das schönste Weihnachten überhaupt“ feiern zu können.
Deutschland, 2016
1h 22min
FSK: ab 0 freigegeben

Hier geht es zum Trailer

20 Uhr

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff in Nordfrankreich angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen…
Frankreich, 2016
1h 36min
Regie: Julien Rambaldi

Hier geht es zum Trailer

Tickets gibt es an der Saalkasse.

HEGER & MAURISCHAT GBR – EINE GEHT NOCH!

Freitag, 23. November 2018
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr


Sie fallen sich ständig ins Wort, lassen sich nicht ausreden und die Eine meint immer, sie könne es besser als die Andere.
Maurischat ist auf der Bühne von jener schlecht gelaunten Giftigkeit, bei der im Publikum einfach Freude aufkommen muss! Und bei Hegers nordischer Frohnatur ist man auch einfach mal froh, wenn sie nur Luft holt.
Großstadt meets Provinz, Chanson trifft Shanty, große Klappe stößt auf Kleinhirn und Pils auf Prosecco. Kurz: Man kennt sich – und zwar verdammt gut! Zur Freude aller.
Und gönnen Sie sich an diesem Abend selbst schon nicht die Krabbe auf dem Häppchen, so haben sie doch Lieder der Kabarettgrößen als Geschenke erhalten. Eine Huldigung an Superhelden der Kleinkunst: Queen Bee, Malediva, Weber/Beckmann, Missfits, Duotica. Und Heger & Maurischat immer wild dazwischen.

VVK 16 €
AK 18 €
Dies ist eine Veranstaltung der Gemeinde Wardenburg. Informationen zum Vorverkauf unter Tel. 04407-73116

Ilka-Brueggemann

Ilka Brüggemann
„Is dat to glöven?“

Freitag, 7. Dezember 2018
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Plattdeutsche Alltagsspitzen mit der beliebten Hörfunkmoderatorin

Immer wieder gibt es Situationen im Leben, in denen man staunt und nicht recht glauben mag, dass das tatsächlich so passiert. So geht es auch Ilka Brüggemann. Die Hörfunkmoderatorin („Düt un dat op Platt“, „Hör mal `n beten to“) treibt in ihren plattdeutschen Texten solche Alltagsbeobachtungen augenzwinkernd auf die Spitze. Und es gibt immer wieder neue Themen. Was Hunde mit Erotik zu tun haben zum Beispiel. Was ein Stripper beim Renovieren zu suchen hat. Warum Menschen ihr Essen fotografieren. Auch das Eheleben und Erlebnisse mit den Kindern bieten reichhaltigen Stoff.
Ilka Brüggemann wuchs in Amelinghausen bei Lüneburg auf, studierte Anglistik und Politikwissenschaft, sammelte nebenbei Erfahrungen im Kellnern und im Journalismus. Als rasende Reporterin entdeckte sie ihr Herz für das Alltagsgeschehen, für Menschen und Marotten.

VVK 13 € bei Nordwest Ticket, NWZ und Gasthof Dahms
AK 15 €